Hinweise und Tipps zu Microsoft® Windows® 7 auf ThinkPad®- und Value Line-Notebook-Computern

Bestätigungen vor der Installation von Windows 7

Diese Website enthält Hinweise und Tipps zu besonderen Anforderungen für das Installieren und Verwenden des Betriebssystems "Microsoft® Windows® 7" auf Ihrem ThinkPad®- oder Lenovo® 3000-Notebook-Computer. Lenovo empfiehlt, vor dem Beginn der Installation sicherzustellen, dass Ihr System die aktuelle BIOS-Version und die aktuellen Treiber verwendet. Die aktuelle BIOS-Version und die aktuellen Treiber können Sie auf der Lenovo Website unter der Adresse http://www.lenovo.com/support herunterladen.

Titel:

1. Der Ruhemodus des ThinkPad-Computers kann über den integrierten Adapter für drahtlose Übertragungen nicht beendet werden

Betroffene Systeme:

- Häufig bei allen ThinkPad-Systemen.

Symptom:

Wenn sich der Computer im Ruhemodus befindet, kann dieser Modus über den integrierten Adapter für drahtlose Übertragungen nicht beendet werden, indem er von einem anderen Computer Magic-Pakete erhält, obwohl der Adapter für drahtlose Übertragungen ordnungsgemäß funktioniert und die Eigenschaft Energieverwaltung auf Das Gerät kann den Computer aus dem Ruhezustand aktivieren. festgelegt ist.

Ursache:

Die Funktion "Wake On Wireless LAN" wird auf ThinkPad-Systemen nicht unterstützt.

Lösung:

Keine Lösung.

 

Titel:

2. Das Microdrive konnte im Windows-Explorer oder in der Plattenverwaltung nicht ordnungsgemäß ausgegeben werden

Betroffene Systeme:

- Häufig bei allen ThinkPad-Systemen.

Symptom:

Wenn Sie doppelt auf das Symbol Arbeitsplatz auf dem Desktop geklickt haben, um den Windows-Explorer zu öffnen, und Sie dann mit der rechten Maustaste auf Wechseldatenträger und anschließend auf Auswerfen geklickt haben, wird eine Fehlernachricht mit dem Inhalt "An error occurred while ejecting 'M(E:)' " (Beim Auswerfen von 'M(E:)' ist ein Fehler aufgetreten) angezeigt (wobei M(E:) für den Wechseldatenträger steht).

Wenn Sie mit der rechten Maustaste auf dem Desktop auf Arbeitsplatz und anschließend auf Verwalten klicken, wird das Fenster "Computerverwaltung" geöffnet. Wenn Sie anschließend auf Datenträgerverwaltung, mit der rechten Maustaste auf den Laufwerkbuchstaben für den Wechseldatenträger und dann auf Auswerfen klicken, wird eine Fehlernachricht mit dem Inhalt "The request could not be performed because of an I/O device error." (Die Anforderung konnte aufgrund eines E/A-Einheiten-Fehlers nicht ausgeführt werden.) angezeigt.

Ursache:

Dies ist eine Beschränkung von Windows 7.

Lösung:

Entfernen Sie das Microdrive, indem Sie im Hinweisbereich der Symbolleiste auf das Symbol zum sicheren Entfernen der Hardware und zum Auswerfen des Datenträgers klicken.

 

Titel:

3. Das Symbol zum sicheren Entfernen der Hardware und zum Auswerfen des Datenträgers wird in der Symbolleiste nicht angezeigt

Betroffene Systeme:

- Häufig bei allen ThinkPad-Systemen.

Symptom:

Das Symbol zum sicheren Entfernen der Hardware und zum Auswerfen des Datenträgers wird im Hinweisbereich in der Symbolleiste für einige Netzeinheiten, z. B. USB-, PCMCIA-, ExpressCard-Karten für drahtlose Übertragungen und PCMCIA-Netzkarten, nicht angezeigt.

Ursache:

Dies ist eine Beschränkung von Windows 7.

Lösung:

Keine Lösung.

 

Titel:

4. Die Anzeige kann zwischen dem internen und externen Bildschirm, der über eine zweite Grafikkarte angeschlossen ist, nicht dupliziert werden

Betroffene Systeme:

- Die folgenden ThinkPad-Systeme, die ThinkPad Advanced Dock unterstützen

ThinkPad R60, R61 und R61i
ThinkPad T60, T60p, T61 und T61p

Symptom:

Wenn der Computer an ein ThinkPad Advanced Dock angedockt wird, das über eine eingesteckte Grafikkarte verfügt, und ein externer Bildschirm an diese Grafikkarte angeschlossen ist, kann die Anzeige zwischen dem internen und dem externen Bildschirm nicht dupliziert werden.

Ursache:

Dies ist für Windows 7 so vorgesehen.

Lösung:

Schließen Sie den externen Bildschirm über den DVI- oder VGA-Anschluss der ThinkPad Advanced Dock an die interne Grafikkarte an. Anschließend können Sie die Anzeige zwischen dem internen und dem externen Bildschirm duplizieren.

 

Titel:

5. Einige Bildschirmschoner können auf dem externen Bildschirm nicht angezeigt werden

Betroffene Systeme:

- Häufig bei allen ThinkPad-Systemen.

Symptom:

Wenn Sie einen externen Bildschirm an den Computer anschließen und für die Anzeige den Modus "Erweitert" festlegen, können einige Bildschirmschoner auf dem externen Bildschirm angezeigt werden, z. B. "3D-Text", "Blasen", "Mystify" und "Schleifen"; andere, z. B. "Fotos", können nicht angezeigt werden.

Ursache:

Dies ist für Windows 7 so vorgesehen.

Lösung:

Keine Lösung.

 

Titel:

6. Der Ruhemodus des Computers kann nicht beendet werden, um eine geplante Task auszuführen

Betroffene Systeme:

- Häufig bei allen ThinkPad-Systemen.

Symptom:

Unabhängig vom Akkumodus (wenn der Wert Timer Wake with Battery Operation [Zeitgeberaktivierung bei Akkubetrieb] im BIOS auf Enabled [Aktiviert] festgelegt ist) oder vom Netzstrommodus (wenn der Computer an eine Netzsteckdose angeschlossen ist), kann der Ruhemodus des Computers nicht zur Ausführung der geplanten Task zur festgelegten Uhrzeit beendet werden, nachdem der Benutzer mithilfe des Programms zur Planung von Tasks eine geplante Task festgelegt, die Option Computer zum Ausführen der Aufgabe reaktivieren auf der Registerkarte Bedingungen ausgewählt und anschließend den Computer in den Ruhemodus versetzt hat.

Ursache:

Der Standardwert der Netzstromoption zum Zulassen der Aktivierung durch den Zeitgeber ist auf Deaktivieren gesetzt.

Lösung:

Der Ruhemodus des Computers kann zur Ausführung einer geplanten Task beendet werden, indem der Wert zum Zulassen der Aktivierung durch Zeitgeber wie folgt auf Aktivieren gesetzt wird:

  1. Klicken Sie auf Start > Systemsteuerung > Hardware und Sound > Energieoptionen.
  2. Klicken Sie auf Energiesparplaneinstellungen ändern, um das aktuelle Energieschema anzuzeigen.
  3. Klicken Sie auf Erweiterte Energieeinstellungen ändern. Das Fenster "Erweiterte Einstellungen" wird geöffnet.
  4. Erweitern Sie die Option für den Ruhezustand mit der Option zum Zulassen der Aktivierung durch Zeitgeber.
  5. Setzen Sie den Wert für den Akkumodus oder für Netzbetrieb auf Aktivieren.

 

Titel:

7. Die interne Maus ist inaktiviert, wenn eine externe PS/2-Maus angeschlossen ist

Betroffene Systeme:

- Die folgenden ThinkPad-Systeme, die ThinkPad Advanced Dock unterstützen:

ThinkPad R60, R61, R61i, R400 und R500
ThinkPad T60, T60p, T61, T61p, T400 und T500
ThinkPad W500

Symptom:

Wenn Sie eine PS/2-Maus an ein ThinkPad Advanced Dock oder ThinkPad Advanced Mini Dock anschließen und dann den Computer andocken, wird die interne Maus inaktiviert und Sie können nur noch die externe PS/2-Maus verwenden.

Ursache:

Dies ist so vorgesehen.

Lösung:

Keine Lösung.

 

Titel:

8. Die Einstellungen, die Sie im aktiven Energieschema bearbeitet haben, werden in den Energieoptionen der Systemsteuerung unter Windows 7 nicht angezeigt, wenn ein Upgrade von Windows Vista SP1 durchgeführt wurde.

Betroffene Systeme:

- Häufig bei allen ThinkPad-Systemen.

Symptom:

Wenn Sie die Einstellungen unter Auswählen, was beim Drücken von Netzschaltern geschehen soll in den Energieoptionen in der Systemsteuerung bearbeiten, werden die Einstellungen für die Netzschalter unter Erweiterte Einstellungen im aktiven Energieschema ordnungsgemäß synchronisiert. Wenn Sie jedoch die Einstellungen für die Netzschalter unter Erweiterte Einstellungen bearbeiten, können die Einstellungen in Auswählen, was beim Drücken von Netzschaltern geschehen soll nicht synchronisiert werden.

Ursache:

Dies ist für Windows 7 so vorgesehen. Ausführliche Informationen erhalten Sie unter http://support.microsoft.com/kb/935799.

Lösung:

Keine Lösung.

 

Titel:

9. Die Anzeigemoduseinstellungen können für die einzelnen Benutzerkonten nicht gespeichert werden

Betroffene Systeme:

- Häufig bei allen ThinkPad-Systemen.

Symptom:

Die Anzeigemoduseinstellungen, z. B. Auflösung, Ausrichtung und die Option für mehrere Anzeigen, können für die einzelnen Benutzer nicht gespeichert werden. Wenn Sie in ein anderes Benutzerkonto wechseln, sind die Anzeigemoduseinstellungen dieselben wie diejenigen des vorherigen Benutzerkontos.

Ursache:

Dies ist für Windows 7 so vorgesehen.

Lösung:

Keine Lösung.

 

Titel:

10. Der Ruhemodus des Systems kann durch einen Pingbefehl nicht beendet werden

Betroffene Systeme:

- Häufig bei allen ThinkPad-Systemen.

Symptom:

Wenn Sie den Geräte-Manager aufgerufen, auf Ethernet-Treiber > Eigenschaften geklickt und Der Computer kann das Gerät ausschalten, um Energie zu sparen. und Das Gerät kann den Computer aus dem Ruhezustand aktivieren. auf der Registerkarte Energieverwaltung ausgewählt haben, kann für das System der Ruhe-, der hybride Standby- oder der Hibernationsmodus nicht durch einen Pingbefehl von einem anderen Computer beendet werden.

Ursache:

Dies ist für Windows 7 so vorgesehen.

Lösung:

Keine Lösung.

 

Titel:

11. Das Gastkonto zeigt ein falsches Bild an, nachdem Sie das Bild geändert haben

Betroffene Systeme:

- Häufig bei allen ThinkPad-Systemen.

Symptom:

Wenn Sie sich mit einem Gastkonto an Ihrem System anmelden und das Bild des Gastkontos ändern, wird im Fenster "Gastoptionen ändern" kein Bild des Gastkontos angezeigt. Das von Ihnen ausgewählte Bild wird auch nicht in der Eingangsanzeige angezeigt.

Ursache:

Dies ist für Windows 7 so vorgesehen

Lösung:

Ändern Sie das Bild des Gastkontos, wenn Sie sich als Administrator anmelden.

 

Titel:

12. Das Fenster "Neuer Bildschirm wurde ermittelt" öffnet sich nach dem Anschluss eines externen Bildschirms nicht

Betroffene Systeme:

- Häufig bei allen ThinkPad-Systemen.

Symptom:

Wenn ein externer Bildschirm an den Computer angeschlossen wird, öffnet Windows 7 das Fenster "Neuer Bildschirm wurde ermittelt" nicht.

Ursache:

Dies ist für Windows 7 so vorgesehen. Es handelt sich um eine neue Funktion von Windows 7, die sich von Windows Vista unterscheidet. Sie können den Anzeigemodus jedoch weiterhin festlegen, indem Sie die Tastenkombination Windows logo key+P drücken.

Lösung:

Keine Lösung.

 

Titel:

13. Die Anzeige des externen Bildschirms, der über den Display Port (DP) angeschlossen ist, funktioniert nicht, wenn Sie den Modus für integrierte Grafik verwenden

Betroffene Systeme:

- ThinkPad T500
- ThinkPad W500

Symptom:

Wenn ein externer Bildschirm an den Computer über den Display Port (DP) angeschlossen ist, wird der Bildschirm nicht erkannt, wenn Sie den Modus für integrierte Grafik verwenden. Unabhängig vom ausgewählten Anzeigemodus zeigt der DP-Bildschirm nichts an.

Ursache:

Dies ist so vorgesehen. Der Display Port ist nur im Modus für die integrierte Grafik verfügbar.

Lösung:

Verwenden Sie die separate Grafikfunktion, wenn Sie einen externen Bildschirm über den Display Port an den Computer angeschlossen haben. Um den Grafikmodus zu ändern, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Symbol Energieverwaltung in der Symbolleiste und wählen Sie anschließend unter Switchable Graphics den Eintrag Höchstleistung im Menü aus.

 

Titel:

14. Das System kann einen externen Bildschirm nicht erkennen, der über Hot-Plug im Computer installiert oder über Hot-Plug aus dem Computer deinstalliert wird

Betroffene Systeme:

- Die folgenden ThinkPad-Systeme mit Intel Grafikkarte:

ThinkPad R60, R61, R61e und R61i
ThinkPad T60 und T61
ThinkPad X60, X60s, X60 Tablet, X61, X61s, X61 Tablet und X300

Symptom:

Wenn Sie an Ihren Computer über Hot-Plug einen externen Bildschirm anschließen, kann das System den externen Bildschirm nicht erkennen und die Anzeige des externen Bildschirms funktioniert nicht.

Wenn Sie den externen Bildschirm über Hot-Plug vom Computer deinstallieren, bleibt das System im Anzeigemodus, wenn der externe Bildschirm angeschlossen wird. Beispiel: Wenn Sie den Anzeigemodus lediglich auf eine Projektoranzeige festlegen, nachdem Sie den externen Bildschirm über Hot-Plug deinstalliert haben, bleibt die Anzeige des internen Bildschirms schwarz.

Ursache:

Dies ist eine Beschränkung.

Lösung:

Drücken Sie die Tastenkombination Windows logo key+P, um den Anzeigemodus manuell auszuwählen.

 

Titel:

15. Es ist keine Software für drahtloses USB für Windows 7 vorhanden

Betroffene Systeme:

- ThinkPad R400 und R500
- ThinkPad T61, T61p, T400 und T500
- ThinkPad W500, W700 und W700ds
- ThinkPad X200, X200s, X200 Tablet und X301

Symptom:

Es ist keine Software für drahtloses USB für Windows 7 vorhanden.

Ursache:

USB-Einheiten für drahtlose Verbindungen für die oben genannten Systeme unterstützen Windows 7 nicht.

Lösung:

Keine Lösung.

 

Titel:

16. Für Intel AMT-Einheiten im Gerätemanager werden zwei gelbe Warnsymbole angezeigt

Betroffene Systeme:

- ThinkPad T61 und T61p
- ThinkPad X61, X61s, X61 Tablet und X300

Symptom:

Im Gerätemanager werden gelbe Warnsymbole für die folgenden AMT-Einheiten angezeigt:

PCI Serial Port
PCI Simple Communications Controller

Wenn Sie versuchen, den Windows Vista®-AMT-Treiber, den Sie von der Lenovo Unterstützungswebsite unter http://www.lenovo.com/support heruntergeladen haben, zu installieren, wird folgende Fehlernachricht angezeigt:

"This operating system is not supported. Setup will exit." (Dieses Betriebssystem wird nicht unterstützt. Die Konfiguration wird beendet.)

Ursache:

Der Windows 7-AMT-Treiber ist erforderlich.

Lösung:

Keine Lösung.

 

Titel:

17. Für Value line Lenovo N500 ist kein Power Manager driver für Windows 7 vorhanden

Betroffene Systeme:

- Value line Lenovo N500

Symptom:

Wenn Sie den Power Manager driver für Windows Vista auf einem Computer unter Windows 7 installiert haben, wird bei jedem Start des Computers die folgende Fehlernachricht angezeigt:

"The program can't start because PMEBLib.dll is missing from your computer. Try reinstalling the program to fix this problem." (Das Programm kann nicht starten, weil PMEBLib.dll auf Ihrem Computer nicht vorhanden ist. Versuchen Sie, das Programm erneut zu installieren, um den Fehler zu beheben.)

Ursache:

Der Power Manager driver für Windows 7 ist erforderlich.

Lösung:

Gehen Sie wie folgt vor, um den Fehler zu beheben:

  1. Laden Sie das Power Manager driver-Paket für Windows Vista von der Lenovo Unterstützungswebsite unter http://www.lenovo.com/support herunter.
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Datei "setup.exe", nachdem Sie das Paket extrahiert haben.
  3. Klicken Sie auf Eigenschaften > Kompatibilität, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Programm im Kompatibilitätsmodus ausführen für:, wählen Sie Windows Vista (Service Pack 1) aus und klicken Sie dann auf OK.
  4. Führen Sie die Datei "setup.exe" aus. Der Power Manager driver sollte auf diese Weise erfolgreich installiert werden können, damit nicht bei jedem Start des Computers Fehlernachrichten angezeigt werden.

 

Titel:

18. Keine Option Sicher entfernen für austauschbare Datenträger im Windows-Explorer

Betroffene Systeme:

- Häufig bei allen ThinkPad-Systemen.

Symptom:

Wenn Sie den Arbeitsplatz aufgerufen und mit der rechten Maustaste auf das Symbol für austauschbare Datenträger geklickt haben, z. B. ein USB-Memory-Key, ein USB-Festplattenlaufwerk und ein optisches Plattenlaufwerk, wird die Option Sicher entfernen im Kontextmenü nicht angezeigt.

Ursache:

Dies ist für Windows 7 so vorgesehen.

Lösung:

Sie können diese austauschbaren Datenträger sicher entfernen, indem Sie wie folgt vorgehen:

Klicken Sie im Windows-Hinweisbereich der Symbolleiste auf das Symbol zum sicheren Entfernen der Hardware und zum Auswerfen des Datenträgers und wählen Sie die zu entfernende Einheit aus.

Hinweise: Für optische Plattenlaufwerke werden zwei Ausgabeoptionen aufgelistet, wenn sich ein Datenträger im optischen Plattenlaufwerk befindet: eine Option zur Ausgabe des optischen Plattenlaufwerks und eine zur Ausgabe des Datenträgers. Wählen Sie die Einheit oder den Datenträger aus, den Sie sicher entfernen möchten.

 

Titel:

19. Die Lenovo Fingerprint Software kann nach dem Upgrade von Windows Vista auf Windows 7 nicht erfolgreich deinstalliert werden.

Betroffene Systeme:

- Die folgenden ThinkPad-Systeme, die mit der Programmversion bis 3.2.0.341 von Lenovo Fingerprint Software installiert wurden

ThinkPad R400 und R500
ThinkPad T400 und T500
ThinkPad W500, W700 und W700ds
ThinkPad X200, X200s, X200 Tablet und X300

Symptom:

Wenn Sie das Programm "Lenovo Fingerprint Software" vor dem Upgrade Ihres Betriebssystems von Windows Vista auf Windows 7 nicht deinstalliert haben, kann das Programm "Lenovo Fingerprint Software" nach dem Upgradeprozess nicht erfolgreich deinstalliert werden und es wird eine Fehlernachricht mit dem Inhalt "Lenovo Fingerprint Software is not supported on this version of Windows" (Lenovo Fingerprint Software wird unter dieser Version von Windows nicht unterstützt) angezeigt.

Ursache:

Das Programm "Lenovo Fingerprint Software" für Windows Vista wird unter Windows 7 nicht unterstützt.

Lösung:

Deinstallieren Sie das Programm "Lenovo Fingerprint Software" für Windows Vista, bevor Sie das Upgrade auf Windows 7 durchführen.